]>
       



   Um den allgemeinen Frust mit den Jumperbelegungen der TEAC-
   Floppy FD235HF zu beseitigen (auf der nächsten Seite geht's weiter!):

   FD235-HF-165U    FD235HF-2xx     FD235HF-3xxx     FD235HF-4xxx 

   * * HH0          33   HHO        G ----           E 11
   *-* OP           22   OP         F ----           D 2-
   * * LHI          --   LHI        E 11--           C 2-
   * * HHI          --   HHI        D -2--           B 3-
   * * DS1          --   D1         C 32--           A 3-
   * * DS0          11   D0         B 34-5
       FG                           A -4-5             21
 
                                      4321

   HI    High Density wird vom Controller gesteuert
   LHI   Steuerung durch Kontroller Invertiert
   HA    Interner Sensor HD-DD Umschaltung durch Diskette
   H0    Interner Sensor von Floppy steuert Controller.
   D1/DS1 Driveselekt 1 (Laufwerk B)
   D0/DS0 Driveselekt 0 (Laufwerk A)

   Standardbelegung für Laufwerk A bei Verwendung eines HD-Moduls!

   Das neueste Laufwerk 235HF 5xxx liefert kein HD-OUT-Signal.
   Ich habe auch neue Mitsumi und Panasonic Laufwerke ohne Jumpermög-
   lichkeit getestet. Diese Laufwerke funktionieren alle nur mit Modi-
   fikation der eigenen Elektronik oder es wird nötig die Treiberleis-
   tung der drei verwendeten Soundports mit einem 7407 (z.B. aus dem
   ATARI-Profibuch) zu erhöhen.

   Wie schaut es aus, wenn Du das Auto-Ordner-Programm SETSTEP oder
   ähnliches aufrufst. Geht es mit Steprate 6ms? Wenn ja, dann ist der
   Widerstand von 100 KOhm verkehrt. Dann probier mal mit 150K, 180K,
   oder sogar 200 K. Könnte noch sein, daß der 74LS122 kaputt ist.
   Kostet aber nicht so viel.

   Vielleicht hat jemand die Tabelle zur Jumpereinstellung ?

   Meinst Du die Tabelle zur Floppy?
   Die andere habe ich hier:

         H                   H                   [] A  Takt
         D                   D                   O  B  Masse
         0                   O                   O  C  B1/B2
                                                 O  D  HD0
        O O                 O O                  O  E  HD1
   J1  [] O HD1        J2  [] O HD1              O  F  HD2
        O O                 O O

         H                   H
         D                   D
         2                   2

                  A   I   I
                    4 3 2 1

   Beide Laufwerke laufen so gejumpert sowohl im DD als auch im
   HD Modus.


     weiterblättern
     Kapitel Die Diskettenlaufwerke der Fa. TEAC, Seite 1