]>
       



    Mitsumi-Laufwerk D359T2


                           +--  1|2  --+
                       DS0 |    -+-    | DS1
                           +--  3|4  --+
                               +-+-+
                           +-- |5|6| OPEN
                       OUT |   +-+-+
                           +--  7|8  --+
                                -+-    | SW
                           +--  9|A  --+
                       HID |    -+-    | LOD
                           +--  B|C  --+

   Mittlerweile ist mir auch hier die Belegung der Jumper klar. Der
   Jumper Nr. 6, an dem OPEN steht, ist genau das, was dran steht:
   offen. Er ist nicht belegt, so daß hier der Jumper eingesteckt war,
   den man bei Bedarf auf 5-7 stecken kann. Für den Einbau in einen
   Mega-ST muß man folgendes stöpseln: 1-3, 5-7 und 8-A.

   1-3: Laufwerk als DS0 konfiguriert
   2-4:    "      "  DS1      "

   5-6: Es wird nicht gemeldet, ob eine HD oder DD-Diskette eingelegt
        ist.
   5-7: Das Laufwerk meldet an Pin 2 mit High, wenn eine HD-Disk im
        Laufwerk liegt und mit Low, wenn eine DD-Disk darin liegt.

   9-B: Laufwerk im HD-Modus (DD-Disketten gehen trotzdem).
   A-C: Laufwerk nur im DD-Modus
   8-A: Das Laufwerk schaltet je nach Diskettentyp auf DD oder HD-Modus


    Mitsumi-Laufwerk D359T3
 
   Jumper 0 und SW müssen geschlossen werden!

   Fernerhin muß auf der Lötseite folgende Verbindung gelötet werden:

                        X (sieht aus wie 2 Dioden)
                       oo HO

                       oo LO L
                    -> |     I
                       oo SW
                             H
   ooooooooooooooooo   oo 0  I
      Shugartbus
   ooooooooooooooooo   oo    1
   33              1
                       oo 2 -'









     weiterblättern
     Kapitel Die Diskettenlaufwerke der Fa. Mitsumi, Seite 1